Dealungul anilor singurul numitor comun al zilelor și întâmplărilor a fost rugăciunea. Uneori zilnic, alteori sporadic, uneori conștient, alteori des, spontan. În acea zi, mergând spre lucru am început ca deobicei să spun o rugăciune. Mintea s-a oprit, cuvintele s-au dizolvat, din inimă s-a format un șuvoi care s-a unit cu fruntea și deschideau în infinit ceva nedefinit. Mintea stătea undeva în spate și privea tăcută. Asta trebuie că este ceea ce călugării ortodocși numesc rugăciunea inimii. Clar îmi este că această rugăciune nu poate fi intenționată. Aluneci în ea.

🇩🇪

Ich bin oft in Gebet vertieft, oder auch nur oberflächig als Tagesbegleitung für den Verstand. An dem Tag, unterwegs zur Arbeit, habe ich wie immer angefangen zu beten. Bald sind die Gedanken wie Dampf verpuft. Der Verstand verstummte. Aus dem Herzgegend öffnete sich ein Strahl welche sich mit dem Stirn verband und zusammen nach vorne im Nichts sowas wie ein Portal öffnete. Der Verstand im Hintergrund geblieben sah nur zu. Das muss der Gebet des Herzens sein dachte ich zum Schluss. Ich hatte davon gehört, Orthodoxe Mönchen sprachen manschmal darüber dass es sowas gibt.

3 Gedanken zu “Rugăciunea inimii/ das Gebet des Herzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s